Arten von Erdbohrern

Arten von Erdbohrern

Hand-Erdbohrer eignen sich zum gelegentlichen Bohren von Löchern, wie dem Setzen von Pflanzen oder der Erstellung von Öffnungen für Fundamente von Zäunen. Allerdings kommen Sie auch verstärkt in gewerblichen Projekten zum Einsatz. Sie ermöglichen das Bohren von Löchern von 50 bis 300 Millimetern Durchmesser.

Bohrtiefe und Kraftaufwand hängen dabei von den natürlichen Begebenheiten und der Beschaffenheit des Bodens ab. Dazu eignen sich am besten Wendelbohrer, die auf lockeren Böden verwendet werden können. Andere wendellose Modelle können, um einen weiteren Bohrdurchmesser zu erreichen, mit verschiedenen Klingen ausgestattet werden.

Arten von Erdbohrern / Gerätetypen

Erdbohrer die mit Benzin betrieben werden, sind mit Zweitakt-Motoren ausgestattet. Damit können zum Beispiel Pfostenlöcher auf weitläufigen Weideflächen gebohrt werden. Je nach Art der Aufsätze verfügen diese Geräte über eine Leistung von mindestens 1.500 Watt. Die gängigsten elektrischen Erdbohrer hingegen können an eine normale Steckdose angeschlossen werden.

Auch diese Geräte besitzen eine Leistung von mindestens 1.200 Watt und eignen sich hauptsächlich für das Bohren von Löchern im Garten des eigenen Hauses. Weiter entfernt wird jedoch ein Generator zur Stromerzeugung benötigt. Die vielen Arten von Erdbohrern geben uns jedoch die Möglichkeit das passende Gerät für den jeweiligen Bedarf zu finden.


error: © Copyright by www.erdbohrer.info