Erdlochbohrer

Erdlochbohrer

Einsatzmöglichkeiten mit dem Erdlochbohrer

Das Bohren von Erdlöchern jeder Art und Tiefe ist immer mit Knochenarbeit verbunden. Ideale Böden sind Sand, Kies oder leichter Ton. Häufig kommt es jedoch zu Verdichtungen, wodurch das Bohren von Hand erschwert und damit zur Qual wird.

Je nach Beschaffenheit des Bodens und des zu leistenden Arbeitsumfangs können hand- oder motorbetriebene Erdlochbohrer die Arbeit erleichtern.

Für Erdbohrer gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Müssen zum Beispiel Löcher für Zaunpfähle, Fundamente für Zäune, Löcher für Brunnen, Büsche, Sträucher und Bäume gebohrt werden, stehen verschiedene Arten von Erdbohrern zur Verfügung.

Selbst für die Entwässerung bei Staunässe im Garten, Baugruben und rund ums Haus finden die Geräte immer mehr Zuspruch.

Dabei werden mehrere tiefe Erdlöcher im Bereich der Staunässe gebohrt und anschließend mit grobkörnigem Sand befüllt, verdichtet und neu bepflanzt. Das Wasser kann anschließend ordnungsgemäß ablaufen. Mehr zur Entwässerung von Staunässe und Tipps zur Anwendung von Erdbohrern finden Sie in einem anderen Artikel…!

 

Bedienung des Edlochbohrer mit Feingefühl

„Benzinbetriebene Erdbohrer“ Der Sichere Umgang mit Ihrem Gerät beugt nicht nur Schäden vor, sondern steigert auch die Effizienz und die Leistung. Aussage einer Theorie, je hoher der Druck auf den Bohrer desto schneller bohrt er sich ins Erdreich. Das genaue Gegenteil ist jedoch der Fall.  Zu viel Druck auf den Bohrer kann ihn sogar beschädigen. Gerade bei sehr festem Untergrund. Das macht sich dann am Bohrkopf bemerkbar.

Vergleichen Sie das sinnbildlich mit einem Metallbohrer und einer Stahlplatte! Es geht auf keinem Fall schneller, je fester Sie Drücken. Bei geringerem Druck also, bohrt ein Erdbohrgerät aus unseren Erfahrungen heraus effizienter. Es entsteht weniger Reibung und desshalb auch kaum Hitze am Bohrkopf und somit weniger Verschleiss bei besserer Bohrleistung. Wenn der Bohrer auf Wiederstand stößt, oder sogar stecken bleibt, heben Sie das Gerät kurz an und bohrern mit geringerem Druck weiter. So erreichen Sie die besten Ergebnisse, tun etwas für die Sicherheit und haben sehr lange Zeit etwas von Ihrem modernen Gartenhelfer.


error: © Copyright by www.erdbohrer.info